era

Eberspächer spannungsteiler

Alles rund um Einbauzubehör.

Moderatoren: jens, Torben

Eberspächer spannungsteiler

Beitragvon Abgc-Andreas » Di 11. Okt 2016, 20:37

Hallo leute.
Bin ganz neu hier.

Ich brauch ein spannungsteiler 0-5v für meine Eberspächer Heizung. Aber der Preis online find ich echt heftig für das teil.
Das ist doch nur ein Relai ein spinndelpoti und ein widerstand. Kann man ja einfach für ein paar euros selber bauen. Hatt das teil mal einer aufgemacht und könnte mir sagen welche werte der widerstand und das poti hat?

Mit freundlichen Grüßen
Der Neue ^^
Abgc-Andreas
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Okt 2016, 18:42

Re: Eberspächer spannungsteiler

Beitragvon jens » Di 11. Okt 2016, 23:34

Hallo Andreas,

zunächst solltest Du Dir die Frage stellen ob sich der Aufwand im Verhältnis zu den Kosten von rund 50€ wirklich lohnt.

Zudem ist das ganze nicht so einfach wie Du es in Deiner Planung beschreibst, da steckt mehr drin als nur 3 Widerstände und hier bis Potentiometer.

Des weiteren ist es so, dass derartige Spannungsteiler kaum noch genutzt werden, dafür werden jetzt die IPCU's genommen.

Ich persönlich rate Dir von diesem Vorhaben in dieser Form ganz klar ab. Am Ende raucht dir noch Dein ganzes Auto ab.
LG Jens
Admin im Team von Forum-Standheizung.de
Benutzeravatar
jens
Administrator
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 00:29

Re: Eberspächer spannungsteiler

Beitragvon Abgc-Andreas » Mi 12. Okt 2016, 09:41

Danke für die schnelle antwort.
Mir wurde für mein Mazda bj. 2002 dieser spannungsteiler angeboten. Mich würde es echt ineressieren was da noch so drin steckt.
Hatt den einer mal ein Foto vom innenleben?

Ich bastel gerne ein bisschen selber und kaufe mir ungern teure Elektronik die ich am ende für 1/10 des preises selber bauen kann.
Leider hatt mein 30 jahre altes Oszilloskop den Geist aufgegeben sonst hätte ich mal das originale Signal am Auto gemessen. Dann wüsste ich ob es ein Pwm , ein normales getaktetes oder einfach ein analoges Signal ist.
Der Gebläseregler ist auch nur eine einfache Mosfet schaltung so schnell zerschießt man die auch nicht^^
Solange man sich mit Elektrik etwas auskennt^^

Mfg
Abgc-Andreas
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 11. Okt 2016, 18:42


Zurück zu Einbauzubehör
era