Seite 1 von 1

Nachrüstung Opel Insignia 2.0 CDTI B20DTH

BeitragVerfasst: So 26. Aug 2018, 20:34
von sphinxapfel7
Hallo Forum, ich wollte mich kurz vorstellen. Bin Daniel, 27 Jahre, komme aus Bad Langensalza/Thüringen und besitze einen Opel Insignia SportsTourer 2.0 CDTI B20DTH Bj03/2015. In naher Zukunft möchte ich eine Standheizung von Webasto oder Eberspächter nachrüsten bzw. nachrüsten lassen. Vor einigen Jahren habe ich an meinem Land Rover Defender Td5 selber eine Standheizung nachgerüstet. Wobei ich denke, dass dies durchaus einfacher ist als beim Insignia. Dort schaltet die Standheizung nur das Gebläse an oder aus, die Gebläsestärke und Wärme muss man vorher selber einstellen. Kann man die Standheizung im Insignia auch selber mit dem Einbaukit nachrüsten oder ist der Einbau durch eine Werkstatt sinnvoll.

Danke euch schon mal!!

Gruß Daniel

P.S. Es ist ein QuickHeatSystem verbaut......

Re: Nachrüstung Opel Insignia 2.0 CDTI B20DTH

BeitragVerfasst: Mo 27. Aug 2018, 10:19
von jens
Hallo Daniel,

grundsätzlich ist es natürlich möglich den Einbau selbst durchzuführen. Allerdings ist der Einbau bzw die Vereinigung mit der Standheizung mit dem Fahrzeug nicht mit dem Einbau im Land Rover Defender zu vergleichen.

Du solltest schon genau wissen was du tust, du musst bspw die Elektrik der Gebläseansteuerung mit dem CAN Modul vereinen was mit erheblich mehr Pinnungen als beim Rover einhergeht.

Empfehlen würde ich dir einen Webasto Einbausatz, die sind in der Regel "geschmeidiger" als vergleichbare Eberspächeraggregate. Das ist aber lediglich meine subjektive Meinung.

Hier findest du einige Optionen aufgelistet: https://bit.ly/2LoKxoZ

Von Bad Langensalza/Thüringen ist es nicht sehr weit nach Zwickau, dort findest du einen BOSCH Dienst der dir den Einbau sicherlich perfekt und professionell erledigen kann. http://www.doerfelt-gmbh.de/de/kontakt/anfrage